Ruhestand: Sind Sie auf False Diversifikationsrisiko ausgesetzt?

Ruhestand: Ist Ihre Due Diligence Vollständig?

Während ein Aufbau wachstums und Einkommen Portfolio für den Ruhestand, haben viele Anleger richtig adressiert die Schritte 1, 2 und 3 weiter unten in der Liste. Wie wir 4 über den Schritt demonstrieren, bestehend Portfolios eines diversifizierten Korb von Blue-Chip-Dividendenzahler können die Anleger auf höher als erwartete Risiken in einem Bärenmarkt ausgesetzt lassen. Daher Schritt Zugabe von 5 auf Ihre umsichtige Dividende Ansatz kann Ihre Chancen auf den Schutz und das Wachstum Ihres Ruhestand Notgroschen in beiden Bullen- und Bärenmärkten zu verbessern.

Due Diligence Schritte

  1. Sichere Erträge mit Dividenden Champions-Bildschirm.
  2. Diversifizieren in allen wichtigen S & P 500 Sektoren Volatilität und das Risiko zu reduzieren.
  3. Überprüfen Sie die Bewertungen und Fundamentaldaten.
  4. Überprüfen Sie die Performance des Portfolios in Bärenmarkt.
  5. Entwicklung eines spezifischen Exit-Strategie / Risiko-Management-Plan.

Eine gut ausgebaute Portfolio

Da unsere Firma Sektoren auf alle Anlageklassen und Markt konzentriert, werden wir die Alters Experten lassen Sie uns helfen , eine umsichtige wachstums und Einkommen Portfolio bauen als Basis für diese Risikomanagement Übung zu verwenden. Da die Vorteile von Dividenden sind gut dokumentiert und viele Rentner Einkommen benötigen, haben wir begonnen , mit einer ausgezeichneten Liste, die Dividende Champions . Die überwiegende Mehrheit (88%) der Bestände in unserem hypothetischen Portfolios (siehe unten) sind aktuelle Dividenden Champions. Wir haben auch Chuck Carnevale ausgezeichneten fundamentalen Bildschirme uns mit der Sicherheit Auswahlprozess zu helfen. Die überwiegende Mehrheit (83%) unseres Portfolios unter einem relativ jungen Bildschirme Mr. Carnevale übergeben, die in diesen Artikeln finden können:

  1. Ist Dow 17.000 gefährlich hoch?
  2. So schützen Sie Ihr Einkommen Portfolios
  3. 20 Dividenden Champions heute kaufen

In der unten stehenden Tabelle, wenn die Spalte Letzte Wert Sieb passieren? Ein „Ja“ ist, erschien die Lager und weitergegeben Bildschirme in einem der drei Artikel oben. Wir haben ein paar Aktien außerhalb der Bildschirme zur Diversifikation. Wir wollten mindestens zwei Aktien aus jeder großen S & P – 500 – Sektor zu haben. Da die Finanzwerte gut auf Bildschirmen Bewertungs- und Einkommen führen dazu neigen, haben wir ein paar zusätzliche nichtzyklische Konsumgüter – Aktien den zusätzlichen Risiko einer Übergewichtung Finanzwerte zu kompensieren. Das Portfolio besteht aus Target (TGT), Original – Teile (GPC), Altria Group (MO), Procter & Gamble (PG), Wal-Mart (WMT), Archer Daniels Midland (ADM), Chevron (CVX), Exxon Mobil ( XOM), AFLAC (AFL), Franklin Resources (BEN), Community Trust Bancorp (CTBI), Eaton Vance (EV), Johnson & Johnson (JNJ), Medtronic (MDT), Stanley Black & Decker (SWK), 3M (MMM ), HB Fuller (FUL), PPG Industries (PPG), Automatic Data Processing (ADP), international Business Machines (IBM), AT & T (T), Verizon (VZ), Consolidated Edison (ED) und Southern Company (SO) .

Schritt 4: Test-Portfolio in Bear Market

In den Köpfen vieler Anleger, eines der Ziele der in etablierten Blue-Chip-Aktien zu investieren ist Risiko im nächsten unvermeidlichen Bärenmarkt zu reduzieren. Die folgende Tabelle zeigt die Wertentwicklung jeder Aktie während der letzten Baisse.

STEP 5: Aufbau eines Risikomanagementplans

Die ausgezeichnete Liste der Dividenden Champions und Grund Bildschirme sind Value-Add-Schritte in der Due-Diligence-Prozess. Allerdings ist die nächste logische Frage ist:

Wie schafft es ein Investor das Portfolio, wenn der nächste Bärenmarkt ankommt?

Eine mögliche Antwort ist über eine Buy-and-Hold-Strategie, die auf dem Papier gut klingt, ist aber viel, viel schwieriger, in der realen Welt zu implementieren, wo Sie in der Nacht zu schlafen.

Sie arbeiten in den Magen Kaufen und im Besitz hat?

Wie schwierig und stressig würde kaufen und zu halten gewesen, von Tag zu Tag in der 2007-2009 Bärenmarkt? Um diese Frage zu beantworten, haben wir für die täglichen adjustierten Schlusskursen (Konten für Dividenden) für jede Aktie in unserem Musterportfolio. Die Grafik unten geht davon aus wir in gleichen Mengen von $ 20,833.33 an jede der 24 Aktien im Rentenbestand zugeordnet $ 500.000 hatte. Der Maximum Drawdown auf der $ 500.000-Portfolio während der letzten Baisse war etwa 40%, was bedeutet, was einmal auf ein Tief von rund $ 300.000 März 2009 sank $ 500.000 Portfolio war.

Der Zweck des Artikels ist nicht kaufen und halten, zu sagen, ist nicht eine entsprechende Option für alle Anleger, sondern Blue-Chip-Investoren auf den potenziellen Abwärtsrisiken einer Kauf zu erziehen und Ansatz halten. Es ist stressig Ihre $ 500.000 Tropfen auf 300.000 $ zu sehen. Viele Anleger Ruhestand oder im Ruhestand nähert haben keine Lust, einen 40% igen Rückgang zu überstehen. Wenn Sie sich in dieser Gruppe betrachten, dann ein Risiko Gebäudemanagement / Bärenmarkt Notfallplan ist ein logischer nächster Schritt.

2008: Es gab nichts, was man tun könnte, nicht wahr?

Nur weil man dort gesagt wurde , war nichts , was man im Jahr 2008 getan haben könnte, das bedeutet nicht , es ist wahr. Die Märkte sind schwierig. Investieren ist schwierig. Wie jedoch in diesem skizzierten 2008 Video , auf beobachtbare Beweise Aufmerksamkeit haben könnte eines Anlegers Chancen zu mildern (nicht eliminiert) Risiko im letzten Bärenmarkt verbessert.

2003-2008: Ein Beispiel mit einem Blue Chip Auf

So wie der 2008 Video oben umfasst Konzepte verwiesen und nicht ein komplettes Portfolio-Management-System darstellen, gelten die gleichen Bemerkungen zu dem hypothetischen Risikomanagement Beispiel, das folgt. Unsere realen Welt Risikomanagement-System beantwortet Tausende von Fragen über den Markt, aber wir können durch die Beantwortung von drei Fragen zu Target (TGT) die konzeptionelle Verwendung von beobachtbaren Beweise als Instrument des Risikomanagements zu erklären. In unserem vereinfachten System, können wir nur Ziel kaufen, wenn alle drei Antworten auf die Fragen mit „ja“. Wir können nur Ziel verkaufen, wenn die Antworten auf alle drei Fragen sind mit „Nein“.

  1. Ist der Preis von Target über dem 200-Tage (in rot unten)?
  2. Ist die Steigung des Ziels 200-Tage-positiv?
  3. Ist Ziels 50-Tage (in blau) über dem 200-Tage?

Das erste Mal, wenn die Antwort auf alle drei Fragen mit „Ja“ in der Tabelle war unten kam, als Ziel bei $ 28,80 im Jahr 2003 war der Handel Angenommen, wir Ziel 28.80 bei $ gekauft. Jetzt können wir nur Ziel verkaufen, wenn alle drei Fragen mit „Nein“. Beachten Sie während der gesamten Bewegung von $ 28,80 auf $ 46,46 (61% Gewinn), bekommen wir nie ein Verkaufssignal. Ja, fiel Preis unter dem roten 200-Tage 2004 und 2005, aber die Antwort auf die beiden anderen Fragen waren noch „ja“. Wir können nur verkaufen, wenn alle drei Antworten sind negativ.

Einfaches Beispiel der Risikoreduktion

Die beobachtbare Beweise (keine Prognosen erforderlich) Hit „Sell-Modus“ im November 2007 (siehe unten). Nach dem Verkaufssignal Ziel fiel von $ 45,66 auf $ 22,72. Auch diese sehr einfaches System hätte Ziel während einem Verlust von 50% vermieden halten.

Die Tabelle unten zoomt auf das Jahr 2008 in der beobachtbaren Beweise zeigen klar gesagt, „Sie nicht Ziel kaufen können“, wenn die meisten Anleger nicht sehr gut geschlafen. Ja, Preis ging über den roten 200-Tage im August 2008, aber die Antworten auf die beiden anderen Fragen waren noch „nein“, würde unsere Regeln bedeutet nicht, uns im Jahr 2008 zum Rückkauf Ziel erlaubt haben.

Sind die 50-Tage- und 200-Tage perfekt?

Nein, in der Tat keine gleitenden Durchschnitt, Anzeige oder Verhältnis stellt den heiligen Gral des Risikomanagements. Da die 50-Tage und 200-Tage – whipsaws von Zeit zu Zeit produzieren können, empfehlen wir nicht , ein System nur auf diesen Eingaben basiert zu bauen. Die gleitenden Durchschnitte hier jedoch gezeigt werden, sind Mehrwert und in Verbindung mit anderen verwendet werden können Tools „kann dies unsere Erfolgschancen verbessern“ , ein diversifiziertes Risikomanagement – System aufzubauen. Dieses Flussdiagramm ist ein Beispiel für mehrere Fest und unvoreingenommen Eingänge auf zahlreiche Zeitrahmen in diversifizierter Form verwendet wird .

Mehr über Risikomanagementsysteme

Wenn Sie Ihre kreativen Säfte erhalten möchten fließen und zu erweitern auf die Konzepte, die oben dargestellt, können die folgenden Artikel für Sie von Interesse sein:

  1. Sie werden nie wieder auf die Märkte auf die gleiche Weise Schauen
  2. Tired Of Rallyes fehlt? 4 Möglichkeiten, Ihr Spiel zu verbessern
  3. 5 Gründe, Ihre einfache Bear Market Pläne könnten Fehlzündungen
  4. Das Wichtigste für 2014
  5. Mit Die Fed Stepping Back, benötigt Ihr Portfolio Sie zu intensivieren und Blei

Investitions Implikationen – Noch ein paar Schritte, Due Diligence

Zur Erinnerung, haben viele Anleger die meisten der richtigen Boxen unten geprüft:

Viele Anleger haben nicht die letzten beiden Schritte in der obigen Tabelle abgeschlossen. Das Ziel hier ist nicht Monger zu fürchten, sondern das Risikomanagement Bewertungen zu fördern, während der Hausse Sonne noch scheint. Sobald Pläne Risikomanagement vorhanden sind, die Chancen der Erhaltung schwer zu erholen sich von Verlusten reduziert werden, nicht beseitigt. Alle Geldanlage ist mit Risiken und Unsicherheiten, aber es gibt Möglichkeiten, Risiken und Unsicherheiten zu verringern.

Können wir Stock Unsere Weg aus einem Bear Market Wählen Sie?

Es sollte angemerkt werden, wir besitzen keine der 24 Aktien im hypothetischen Ruhestand Portfolio aufgenommen, und haben keine Pläne , sie zu kaufen, noch werden wir sie als mögliche Investitionen zu empfehlen. Sie werden zu Veranschaulichungszwecken vorgestellt. Zahlreiche Studien belegen , dass über Zuteilungen (% Aktien vs.% Obligationen) basiert rund 90% der Investitionskosten Schlacht gefunden und nur rund 10% auf Kommissionierung einzelner Aktien oder Unternehmen basiert. Anders gesagt, ist es sehr schwierig ist , aus einem Bärenmarkt wählen Sie Ihren Weg auf Lager , da die meisten Bestände sinken. Die Ergebnisse ausrichten oben mit diesen Studien (23 der 24 Aktien Geld verloren in 2007-2009 Bärenmarkt). Mehr über die Zuteilung vs. Sicherheit Auswahl kann gefunden werden hier .